päd. Konzept Wiki

Der Schwerpunkt der Wikis ist die Natur- und Bauernhofpädagogik. Die Natur und der Bauernhof wecken den kindlichen Wissensdurst und machen Zusammenhänge von Naturschutz und Landwirtschaft begreifbar.

Die Wikis erleben die Landwirtschaft auf vielfältige Weise. Ihre Wiese befindet sich auf einem landwirtschaftlichen Hof, der umgeben ist von weiteren Höfen. Diese Lage ermöglicht viele schöne Kooperationen, Erlebnisse und Spaziergänge, wie z.B. Helfen bei der Kartoffelernte, Hühner füttern, Beobachten des tägliches landwirtschafltichen Betriebs, die Veränderung der Flur in den Jahreszeiten und vieles mehr. 

Daneben werden die Kinder auf ihrer eigenen Wiese in Kooperation mit den AckerRackern Gemüse anbauen, das Wachstum betreuen und die Ernte miterleben. Ergänzt wird das Angebot um Beerensträucher und verschiedene Obstbäume. Die anschließende Verwertung der Ernte - in Form von selbst hergestelltem Essen über dem Lagerfeuer - gehört selbstverständlich dazu.  

Die Wiese wird aber noch mehr Gelegenheiten schaffen, den Lebensraum Wiese mit seinen Tieren und Pflanzen umfänglich erfahren zu können. Zudem bietet sie eine große Fläche für freies Bauen, Werkbank, Matschküche, Klettermöglichkeiten und die Chance alte Handwerkskünste (flechten, färben, schnitzen, …) zu erlernen. 

In der Umgebung gibt es neben der Landwirtschaft auch noch einige Grünflächen, wie Streuobstwiesen zu erkunden und mit der Lage von Edingen-Neckarhausen am Neckar planen wir außerdem den Naturraum Gewässer in das Konzept aufzunehmen. Dies könnte sich z.B. in Form von Ausflügen zu den Bächen in Ladenburg, die in den Neckar münden realisieren. 

Damit hätten die Wikis - neben der Landwirtschaft - die Naturräume Wiese und Feld, Wald sowie Gewässer zum Erleben. 

 

Bauernhofkindergärten gibt es aktuell noch nicht so viele - bundesweit derzeit um die 50 - aber die Tendenz ist ebenfalls steigend. In vielen Behörden ist das Konzept daher noch gänzlich unbekannt. Sie betrachten den Bauernhof eher als Gefahrenquelle für Kinder. Doch gerade konventionellen Betrieben bietet es die Möglichkeit, zu zeigen, dass dort nicht gegen die Natur gearbeitet wird, dass auch sie so wirtschaften, dass es den Tieren gut geht, sie keine „Agrarfabriken“ sind. Eine Kita, die sich auf dem Gelände eines Bauernhofes befindet, ist für Kinder ein wahres Paradies. Sie ist umgeben von Äckern, Wiesen, Obst-, Gemüse-, Kräutergärten, Scheunen und Stallanlagen. Dort wird Wissen darüber vermittelt, woher unsere Lebensmittel kommen, denn Landwirtschaft ist die Grundlage unseres Lebens.

Weitere interessante Informationen hierzu bietet die Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB) oder die Kita Natura eG.


Waldgruppe

Der Schwerpunkt der Waldgruppe ist es, den Wald mit allen Sinnen zu erkunden und seine Tier- und Pflanzenwelt kennenzulernen.  

Weiterlesen…

Wissen teilen

Egal, ob als Profi oder Anfänger, du kannst mit besonderem Wissen glänzen und möchtest es gerne mit unseren Kindern teilen oder gemeinsam mit unseren Kindern Neues lernen und entdecken? Dann freuen wir uns auf dich!

Weiterlesen…